• DAS WELTKULTURERBE & DIE JAHRTAUSENDWENDE

    The World Cultural Heritage & The Turn Of The Millennium.

    www.ursula.reisen

  • DER KULTURSCHOCK

    The Cultural Shock

Mahnung

Die Jahrtausendwende

Ursula Kaiserin, Rübenkoppel 1, 23564 Lübeck

An die

Evangelische Kirche

Weltweit

Deutschland, Lübeck, 19. April 2002

 

Mahnung

 

Sehr geehrte protestantische Weltliche!

Nun wird es für Ihre protestantische Kirche höchste Zeit die Türen für die Gottesdienste zu schließen und die Kirchen als Schulen umzufunktionieren, um die Kinder durch die Eltern, Großeltern und Verwandten in die richtige Lehre zu bringen.

Es liegen für diese Zwecke genügend Schreiben bereit, so dass die Zukunft der Großeltern, Eltern und auch Ihre eigene Zukunft gesichert sein sollte.

Nicht nur die protestantische Kirche, sondern alle anderen ähnlich apostolischen oder ökumenischen, baptistischen Freikirchen sind ebenfalls zu schließen.

Lassen Sie bitte alle Kirchen entrümpeln und als eine Lehranstalt umfunktionieren, wobei Sie als Weltliche bitte die Menschen richtig informieren werden und mit Hilfe einiger geeigneter Katholiken diese dann in die römisch katholische Kirche einführen werden müssen.

Machen Sie bitte die Menschen mit der Realität vertraut und nehmen Sie den Lehrstuhl als Lehrkraft an, den Ihre Kaiserin Ihnen bietet, jedoch müssen Sie sich anschließend keinesfalls für das Lehrfach Religion entscheiden; Deutsch, Geografie und Geschichte werden Sie sicherlich gut beherrschen und weitergeben können und noch vieles mehr.

Um sich schnell mit der Realität vertraut machen zu können, liegen auch dafür genügend Schreiben vor.    

www.ursulasabisch.netsempress.net

Starten Sie bitte im Kleinen, also in einer Stadt und weiten Sie anschließend diese Vorgehensweise aus, bis das ganze Land gesichert ist.

Da viele von Ihnen vermutlich nicht freiwillig das Feld räumen werden, müssen einige von Ihnen damit rechnen, dass Sie zusammen mit Ihrer Partnerin oder mit Ihrem Partner über die TV Sender „laufen“ werden.

Vielleicht kann man von Ihnen ja noch etwas dabei lernen, jedoch sollten Sie eigentlich nicht für Ihren Irrglauben bestraft werden.

Aus genau diesem Grunde fordert Ihre Kaiserin Sie das letzte Mal schriftlich dringend auf, sich richtig einzuordnen.

Sollten sich einige wenige für den Herrn und Schöpfer* alleine entscheiden und nicht für eine Frau, dann regeln Sie bitte für sich und die Betroffenen diese Entscheidung.

Endgültig wird diese Entscheidung eines Geistlichen durch eine ganz natürliche Prüfung auf einer ganz natürlichen Basis bestätigt werden, wobei kein dritter diese Entscheidung vorzunehmen vermag.

Es wird nun aller höchste Zeit, dass die Kinder mit Gott unserem Herrn und Schöpfer richtig vertraut gemacht werden und durch die Taufe den Kindern in der einzig wahren Kirche Schutz geboten ist.

Ihrer Kaiserin ist bekannt, dass man einen akademisch gebildeten Protestanten bis zur Weißglut bringen kann, wenn man ihm klar machen muss, dass er sich nicht mit fremden Federn schmücken darf und er nicht durch sich selbst oder wohl durch sein Abbild Martin Luther, sondern nur durch die Gnade unseres Herrn und Schöpfers alleine einen guten Verstand mitbekommen hat.

i. A.  Kaiserin

10. Juni 2012

Für die Umsetzung in der Sache und im Auftrag des Herrn wird ein vorbestimmter Stadtteil Lübecks in die Pflicht genommen werden müssen, indem dort entsprechend dieses Schreibens der Anfang für die Kinder und durch die Kinder eingeleitet werden muss, damit eine wahre, funktionsfähige ......................... zu Gott aufgebaut werden kann!