• Der Kulturschock

    The World-Cultural-Shock

    www.vadere.de

Menü

Gericht

Die Jahrtausendwende

Die Richterschaft


Ursula Kaiserin, Rübenkoppel 1, 23564 Lübeck

An das Bundesdisziplinargericht                                            

Gervinusstr. 5-7

60322 Frankfurt am Main


Lübeck,  Samstag, 18. Mai 2002

 

Befehl Ihrer Kaiserin / Pfingstschreiben_____  2011/ Information für alle und an alle Verantwortlichen in der Sache!

 

Sehr geehrte Richterschaft, sehr geehrte Herrschaften!

Mittlerweile werden auch Sie verstanden haben, dass besonders gerade Sie sich dem höheren Recht zu beugen und Gehorsam zu leisten haben.

Folgender Beschluss ergeht an die gesamte Richterschaft:

Sie erhalten einen zugeordneten Anwalt Ihrer Wahl, welcher Ihre Betreuung übernehmen und sich um Ihre Belange kümmern wird.

Diese Betreuung beinhaltet auch Ihr Entgelt für Ihre Tätigkeit, wobei als Richtlinie Ihre Bezüge auf die Hälfe zu reduzieren sind.*(letzteres nicht mehr aktuell)

Sie werden in Zukunft nach Ihrem „Im Namen des Volkes“ ergangenen Urteilspruch die Beklagten oder Angeklagten einem römisch katholischen Geistlichen übergeben, um ihn zu Rate zu ziehen, indem gemeinsam im Auftrag und im Namen des Herrn durch den Geistlichen ein Urteil für den betroffenen Menschen gesprochen wird.

 

Begründung:

Sie haben als Richter oder Richterin Menschen verurteilt, die am Ende der Kette eine Tat begangen haben, jedoch Sie haben die wahren Verursacher oftmals unbeschadet davon kommen lassen und dadurch weitere, zunehmende Straftaten nicht verhindert.

Sie haben wider besseren Wissens Menschen leichtfertig in Anstalten gebracht, welche dort auch der Willkür anderer ausgesetzt waren und zunehmend ausgesetzt sind, zum Beispiel durch erkrankte Psychiater, Krankenpfleger, Krankenschwestern oder Sozialarbeiter, die mit der Anwendung von Chemie an die Persönlichkeit und an das Leben eines Menschen gehen, um sich ihre Tätigkeit zu erleichtern.

Sie haben sich der Psychiater bedient und sich somit eine vorgefasste Meinungsschiene zu Nutze gemacht, um ein Urteil sprechen zu können, in einer Gesellschaft, die besonders durch die psychologische Steuerung der Medien erkrankte.

Ihre Kaiserin klagt Sie im höchsten Maße wegen Pflichtverletzungen durch die o. g. unterlassene Hilfeleistung dem Volke gegenüber an und fordert Sie auf, das beigefügte Schreiben genau zu lesen und zu verstehen.*

Von Ihnen als Richter und Richterinnen durfte das Volk erwarten, dass Sie durch Ihre Zulassung in den Staatsdienst in der Lage sein mussten, das ausgeklügelte System, indem sich die Angeklagten und Beklagten befanden, erkennen zu können, um eine Änderung herbeizuführen.

Sie sind dieser Verpflichtung nicht nachgekommen und haben dadurch "Ihren Anspruch" auf ein gesichertes Einkommen erhöht.

 

Anordnung:

Sie werden sich nun in Bewegung setzen und entsprechend die Menschen, die wegen ihrer politischen oder religiösen Ansichten und Überzeugungen verfolgt und eingesperrt wurden, weltweit aus den Gefängnissen holen.

Terroristen sowie Triebtäter ermöglichen Sie bitte im Gefängnis ein menschenwürdiges Leben durch vertrauenswürdige Personen und zwar solange, bis die Gefangenen durch den Schirm Ihrer Kaiserin geschützt sein werden und dann sofort auf freien Fuß zu setzen sind, was vorzugsweise für das Ausland gilt.

Die dort ansässigen Psychiater und Gefängniswärter, welche nachweislich durch ihre Position Missbrauch an den Insassen getrieben haben, lassen Sie bitte ohne Vorwahrung ergreifen und einsperren.

Diese Leute werden in den Gefängnissen und Anstalten wie Psychiatrien  ebenfalls genauso behandelt werden, wie diese andere behandelt haben, jedoch nicht höher bestraft werden dürfen, als diese andere bestraft haben.

Für die politischen Regime und Staatsoberhäupter hauptsächlich in China, Japan, Indien, GUS, Kuba und vielen Ländern mehr, besonders auch im afrikanischen Raum, dort wo es Menschenmassen gibt und sich die Überbevölkerung breit gemacht hat, gilt diese letzte Anordnung nicht.

Die Begründung liegt darin, dass Menschenmassen, die dicht aufeinander leben müssen, nur mit ganz harten Maßnahmen zu führen waren und sich deswegen einiger Druckmittel bedient werden musste.

Dazu kommt ein anderes Weltbild der fremden Kulturen, welches andere Gesetze begründet, jedoch ist die Todesstrafe, vollstreckt durch den Menschen, für alle Länder in Zukunft streng verboten.

Diese politischen Regime und Staatsoberhäupter, welche sich aus ganz unterschiedlichen Menschen zusammensetzen, stehen jedoch zum Ausgleich für diese Vorgehensweise in einem ganz hohen Maße in der Verantwortung, um entsprechend eine ganz enorme Gegenleistung abzugeben. Dafür wird der betreffende Mensch selbst abgesichert und geschützt sein.

Diese enormen Probleme, welche sich stellen werden, können jedoch nur vor Ort auch durch den Besuch Ihrer Kaiserin gelöst werden, so dass ein bereits angekündigter Besuch stattfinden sollte, welcher sich in einem ganz normalen Rahmen bewegen wird und indem sich niemand über den anderen zu stellen hat.

Merke:

Kein Mensch ist als ein Mörder, Terrorist, Ehebrecher, Triebtäter oder Verbrecher geboren wurden; er wird es erst durch sein Leben, wobei immer andere Menschen eingebunden waren.

Sollte die Richterschaft sich nicht beugen, dann lernen diese die Spritze eines erkrankten Psychiaters kennen und werden Gelegenheit haben, die genannten Anstalten als Insassen kennen zu lernen.

Danken Sie lieber Gott auf Knien, dass er noch einen Menschen bestellt hat, der Ihnen ein erheblich höheres Strafmaß ersparen möchte!

i. A. Kaiserin

13. Juli 2011

Schreiben wurde leicht verändert, um eine bessere Verständlichkeit zu erzielen.